saarland_bester_servive_plakette_02

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1) Vertragsabschluß

Diese allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen gelten für alle Catering-, Partyserviceleistungen und Ausrüstungen. Unsere Angebote sind freibleibend. Kaufabschlüsse und sonstige Vereinbarungen, insbesondere mündliche Verabredungen und Zusicherungen unserer Verkaufsangestellten werden erst durch eine schriftliche Bestätigung verbindlich. Der Vertrag kommt mit der schriftlichen allgemeinen Geschäftsbedingen von Fisch. Feinkost Flatter zustande. Bitte kontrollieren Sie dahingehend immer Ihre Auftragsbestätigung nach Datum, Menü, Anlieferort, Personenzahl und evtl. Absprachen.


2) Lieferung

Die Lieferung erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen von fachlich geschultem Personal. Es muß mit Zeitverschiebungen bis ca. 30 Minuten gerechnet werden. Für Schäden, die durch Ereignisse höherer Gewalt entstehen, leisten wir keinen Schadenersatz. Abweichungen von der mit Ihnen vereinbarten Lieferzeit sind möglich und berechtigen nicht zur Preisminderung.


3) Mängelrüge

Der Besteller hat die Ware nach Erhalt unverzüglich mit ihm zumutbarer Gründlichkeit zu prüfen. Bei etwaigen Unstimmigkeiten oder Abweichungen der Lieferung sind sofort schriftlich Vermerke auf dem Lieferschein zu machen oder der Lieferer ist umgehend telefonisch zubenachrichtigen. Bei nachweisbaren Mängeln können wir nach unserer Wahl nachbessern oder kostenlosen Warenersatz liefern. Ein Recht auf Wandlung oder Minderung entfällt, falls etwaige Mängel bzw. Service-Minderleistungen erst später beanstandet werden(ohne uns die Möglichkeit der Nachbesserung zu geben). Für unsachgemäße Lagerung (z.b. Kühlkette unterbrochen)durch den Kunden übernehmen wir keine Haftung.


4) Ausstattungs-Zubehör

Sämtliche von uns überlassenen Ausstattungsgegenstände sowie das Leergut sind innerhalb von fünf Tagen gespült und in ordentlichen Zustand an uns zurückzubringen. Bei Nichtrückgabe werden Ihnen pro Tag EUR 20,00 Leihgebühr in Rechnung gestellt. Gerne holen wir gegen eine Gebühr auch das Geschirr/Leergut bei Ihnen ab. Auf- und Abbau sowie Verteilen und Einsammeln der Mietgegenstände/Leergut sind in unserem Mietpreis nicht enthalten. Diese Leistungen übernehmen wir gerne gegen gesonderte Berechnung. Abbildungen in Katalogen, Broschüren, Mailings, sowie in Internetseiten und Multimediapräsentaionen auf CD/DVD können von der Wirklichkeit abweichen. Dies gilt besonders für Farbunterschiede, die nicht immer völlig ausgeschlossen werden können.


5) Zahlungsbedingung

Sämtliche Zahlungen sind netto ohne jeden Abzug in bar bzw. per Verrechnungsscheck bei Lieferung zu leisten. (Sollte nichts anderes Vereinbart sein). Bei  Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Zinsen in Höhe der jeweiligen Banksätze für Überziehungskredite zu berechnen. Die Geltendmachung eines weiteren Verzugschadens bleibt uns vorbehalten. Nicht zurückgegebene oder beschädigte Liefergegenstände werden Ihnen in voller Höhe berechnet.

Fisch. Feinkost Flatter kann dem Auftraggeber eine à conto-Rechnung in Höhe von 75% der vereinbarten Leistungen zuzüglich der geltenden Mehrwertsteuer ausstellen, die 10 Tage vor der Veranstaltung fällig ist. Abzüge irgendwelcher Art sind ausgeschlossen. Anzahlungen werden nicht verzinst. Fisch. Feinkost Flatter ist im Falle des Zahlungsverzuges nach Fristsetzung weiter berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz wegen Pflichtverletzung zu verlangen. Für die Höhe des Schadensersatzes gilt die Regelung unter Ziffer 7.3 dieser Bedingungen.


6) Änderungen

Sollten Änderungen für bereits bestellte Essen vorgenommen werden, so informieren Sie uns bitte rechtzeitig. Da wir bemüht sind, Ihnen nur frischeste Ware zu liefern, kaufen wir erst bis zwei Werktage vor Lieferung ein. Unsere Einkaufsplanung muß jedoch vier Werktage vor Lieferung abgeschlossen sein. Bei Änderungsmitteilungen bis fünf Tage vor Auslieferung, können wir kostenlos auf Ihre Wünsche eingehen. Später eingehende Änderungen können nur schwer berücksichtigt werden. Bei späterer Meldung bzw. Absage werden Ihnen die bereits entstandenen Kosten (z.B. bearbeitete Waren etc.) in Rechnung gestellt. Eine Erhöhung der Personenzahl kann bis zu 24 Stunden vor Lieferung mitgeteilt werden.


7) Kündigung / Stornierung

Der Auftraggeber ist jederzeit zur Kündigung des Vertrages berechtigt. Kündigt bzw. storniert der Auftraggeber den Vertrag, ohne daß Fisch. Feinkost Flatter hierzu einen wichtigen Grund gegeben hat, so hat Fisch. Feinkost Flatter Anspruch auf die vereinbarte Vergütung wie folgt: Werden die vereinbarten Leistungen, gleich aus welchem Grund, bis 30 Tage vor Veranstaltung storniert, behält Fisch. Feinkost Flatter sich die Geltendmachung eine Entschädigung in Höhe von 10% der vereinbarten Vergütung vor. Im Falle von späteren Stornierungen gilt: Bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind 50% der Vergütung, bis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn 75% der Vergütung, danach 100% der Vergütung fällig. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Vertragsparteien unberührt. Vorraussetzung ist jedoch, daß zuvor eine entsprechende schriftliche Aufforderung zur Beseitigung des wichtigen Grundes in angemessener Frist erfolgt und die Frist fruchtlos verstrichen ist. Im Falle der Kündigung aus wichtigem Grund durch den Fisch. Feinkost Flatter oder des Rücktritts aus vom Auftraggeber zu vertretenden Gründen gilt die Berechtigung zur Kündigung des Vertrages. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens ist nicht ausgeschlossen.


8) Datenschutz

Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Geschäftsbeziehungen oder im Zusammenhang mit diesen, personenbezogenen Daten, gleich ob sie von Fisch. Feinkost Flatter selbst oder von Dritten stammen, im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet werden.


9) Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Homburg/Saar, Amtsgericht Homburg/Saar